Komfort-Checkin für Alle?

Hier die Antwort der Bahn via Tweet: 

Grundsätzlich ist es das Ziel vom Komfort Check-in, alle Gäste im Fernverkehr, in allen Zügen, Tickets und Reisesituationen für den Check-in zu befähigen.

Da ein Check-in aber auch immer die Validierung und Entwertung eines Tickets voraussetzt, müssen dafür einige technische Voraussetzungen gegeben sein. In Fall von Sondersitzplätzen, die nur für berechtigte Personen nutzbar sein sollen, schließt dies die Prüfung der Berechtigung zur Nutzung des Sitzplatzes ein. Diese muss, da es sich um einen vollständig digitalen Prozess handelt digital vorliegen und in Verbindung mit einem digitalen Ticket maschinell prüfbar sein.

Dies ist derzeit bei mobilitätseingeschränkten Personen sowie deren Begleitpersonen noch nicht gegeben.

Um Missbrauch, bspw. die Belegung/Check-in durch unberechtigte Personen auszuschließen, bieten wir den Dienst in diesem Falle derzeit nicht an.

Mit dem bundesweiten Start des Komfort Check-ins im letzten Jahr, stehen wir hier auch noch am Anfang der Ausgestaltung des Services. Daher wird der Dienst kontinuierlich weiterentwickelt, um perspektivisch einen Check-in für alle Gäste im Fernverkehr zu ermöglichen. /fi

Bahn-Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.