Neue Petition – für barrierefreie Stadler Züge in S-H

Das Land zwischen den Meeren will (ausgerechnet*) 2022 Züge auf die Schiene bringen, die nicht barrierefrei sind. Kaum zu glauben, dennoch wahr. Am Ende wills niemand gewesen sein, der den Fehler bemerkt hat:

Rolli-, Scooter-, Rollatorennutzende, Kinderwagenschiebende (und alle anderen auch) müssen mittels übersteiler Rampen in den Zug kommen – wenn sie nicht wegen der Enge draußen stehen bleiben müssen! Dem hilfsbereiten Bahnpersonal wird zugemutet, schwere Rollis zu heben und umzusetzen, damit sie um die “enge Kurve” kommen. Sie setzen so ihre eigene Gesundheit aufs Spiel. Das kann es nicht sein, oder?

Doch es fühlt sich niemand in der Lage den Fehler zu korrigieren!

Deswegen haben Gerda Behrends und Kay Macquarrie die Petition STOPPT DIE RISIKO BARRIEREZÜGE IN S-H zum Laufen gebracht. 

Hier zur Petition (change.org)  – Seht und teilt gerne!

* 2022 ist das Jahr, ab dem der ÖPNV in Deutschland barrierefrei ist

Bahn-Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.